Gedanken zur Heiligen Nacht

„Eure Zukunft“ – so verkündet es der Engel. Und vorne steht ein Mann, der einlädt: kommt näher! Dann begegnen uns Menschen, die das tun, was wir seit Monaten schmerzlich vermissen: sie tanzen, sie umarmen sich, sie feiern und singen – und die Maske liegt achtlos am Boden.

Es ist eine Hoffnungskrippe – unsere Hoffnung, dass es eine Zeit geben wird, in der das alles wieder möglich ist: tanzen, sich in den Armen liegen, feiern und singen.

Es ist eine Glaubenskrippe – unser Glaube, dass Gottes Sohn geboren ist, der uns jeden Schritt auch in noch so dunklen Zeiten begleitet.

Es ist eine Zukunftskrippe – dieses Kind macht heil und bringt uns ein Leben, das über alle Zeit dauert.

Im Schatten der Krippe, in der Nähe des Kindes finden wir
unsere Zukunft.