Kerze ins Fenster

Einladung zu einer ökumenischen Aktion in Krefelder Gemeinden –
Einige Gemeinden in Krefeld feiern ab jetzt immer um 19.00 Uhr diese Andacht. In der Kirche ist die Osterkerze angezündet und die Glocken läuten.
Die Menschen zu Hause , die sich beteiligen möchten, machen ihre Kerze an, stellen sie ins Fenster und beten. So können wir uns verbunden fühlen mit Gott und den Menschen …im nötigen Abstand und trotzdem nah.

Die Idee begann in Oberhausen. Vielleicht auch noch andernorts. Und sie verbreitet sich weiter (..“viral“ nannte man bisher solche spontanen Verbreitungen.. ) – Hier die Texte zur Idee:

Licht der Hoffnung
Wir laden Sie herzlich an, sich einer besonderen Idee zu beteiligen:
Stellen Sie um 19 Uhr eine Kerze als Licht der Hoffnung ans Fenster. Währenddessen wird in der Kirche die Osterkerze entzündet.
Zum Klang der Glocken beten wir in ökumenischer Gemeinschaft für unsere Familien, unsere Stadt, unser Land und die Welt. Jeder Haushalt für sich. Beim gemeinsamen Vaterunser wissen wir uns mit allen verbunden und von Gott gehalten.

Gebet
Deine Liebe ist stärker als der Tod, guter Gott.
Wo alles ausweglos scheint, da öffnest du uns neue Wege.
Wir entzünden ein Licht und beten
für Menschen, die um ihre Existenz fürchten;
für Menschen, die Angst haben krank zu werden;
für Menschen, die krank sind;
für Menschen, die im Sterben liegen.
Und wir bitten dich, guter Gott: sei du ganz nahe bei diesen Menschen.
Nimm du uns alle bei der Hand und führe uns durch diese schwierigen Zeiten.

Gemeinsam beten wir:
Vater unser im Himmel
Geheiligt werde dein Name.
Dein Reich komme.
Dein Wille geschehe,
wie im Himmel, so auf Erden.
Unser tägliches Brot gib uns heute.
Und vergib uns unsere Schuld,
wie auch wir vergeben unsern Schuldigern.
Und führe uns nicht in Versuchung,
sondern erlöse uns von dem Bösen.
Denn dein ist das Reich
und die Kraft und die Herrlichkeit
in Ewigkeit. Amen.

Segen
Gottes Segen sei mit dir
auf dem gewundenen Pfad deines Lebensweges,
bei deinen Aufgaben in Familien und Beruf,
bei deinen Entscheidungen, die du täglich triffst,
bei jedem Schritt, den du ins Unbekannte tust.
Gottes Segen sei mit dir.