Krefeld solidarisch…

Zahlreiche Aktionen zu Unterstützung und Hilfe für Bedürftige, für besondere Risikogruppen oder Gefährdete sprießen und wachsen,.. oft wie Frühlingsblumen.

Die Stadt Krefeld hat mit verschiedenen Jugend- und Sozialverbänden die Aktion Krefeld solidarisch – Jugend hilft gegründet: eine Einkaufshilfe, die zahlreiche in den verschiedenen Ortsteilen beheimatete Jugendgruppen oder -einrichtungen realisieren. Auch Caritas Krefeld und Diakonisches Werk unterstützen die Aktion, geben die praktischen Infos (Liste der ortsnahen Versorger, Tel.nrn ) wie das ideelle Engagement der Freiwilligen weiter. – Auch „unser“ Jugendzentrum Casablanca wird nach einer ersten Osterferienaktion dann ab Osterdienstag mitunterstützen. Meldungen zur praktischen Mithilfe schon jetzt per Tel. 558520 oder mail .

Auch die Krefelder Emmaus-Gemeinschaft, eine der vielen Ortsgruppen dieser weltweiten sozialcaritativen Bewegung, sucht nach Unterstützung für ihren Tagestreff in der Tannenstraße. Zahlreiche Obdachlose und andere Bedürftige erhalten hier ein warme Mahlzeit und die Ansprachen und Hilfen, die sie gerade nötig haben. – Aktuell und dringend erbeten sind Lebensmittelspenden bzw. Geldspenden für Lebensmittel, damit gerade die Wohnungslosen in dieser Zeit der Kontaktsperre nicht ausgeschlossen bleiben. Auch tatkräftige Mitarbeit wird noch gesucht. – Emmaus-Krefeld hat ein Infoblatt erstellt mit diesen Unterstützungsbitten. – Und nun die erfreuende Nachricht: auch die Caritasgruppen in den Augustinus-gemeinden haben kurzfristig eine finanzielle Unterstützung dieser Arbeit beschlossen und spenden jeweils 300,- Euro. Vielen Dank dafür und vielen Dank an Emmaus Krefeld für das treue Engagement.