Matineekonzert So 2.6., 12 h Pax Christi

Außergewöhnlich ist das Matineekonzert am Sonntag, 2.6.2019 um 12 Uhr in Pax Christi. Das Konzertprogramm setzt Musik unterschiedlichster Komponisten mit dem Kunstwerk „Veränderungen“ des international bekannten Künstlers Helmut Schober in Dialog.

Sein Gemälde „Veränderungen“ gehört seit nun 20 Jahren zur Pax-Christi-Gemeinde. Es wird insbesondere in der Zeit um Pfingsten ins Blickfeld gerückt.

Auf dem Programm des etwa 45-minütigen Matineekonzertes stehen Werke des 20.und  21. Jahrhunderts, von Giacinto Scelsi, David P. Graham, John Cage sowie Werke von Schubert und Débussy. Außerdem erklingt der gregorianische Pfingsthymnus.

Die Ausführenden sind Martin Wistinghausen (Gesang), Edwin Alexander Buchholz (Akkordeon) und Christoph Scholz (Klavier). Außerdem singt eine Schola bestehend aus Markus Lemmen, Niklas Pauschert und Christoph Scholz.

Der Eintritt zu dem Matineekonzert ist frei, Kollekte am Ausgang.