Online-Coronadenkonzert

mit Kammermusik von Johann Sebastian Bach

Am Sonntag 21.02. findet um 18 Uhr wieder ein Konzert in Pax Christi statt. Leider nur als Onlinekonzert, aber immerhin: das Leben geht weiter, und so auch das kulturelle Leben…
Auf dem Programm des Konzertes steht Kammermusik von Johann Sebastian Bach. Das sicher für alle Freunde/-innen klassischer Musik sehr attrakrtive Programm mit ausschließlich Kammermusik von Johann Sebastian Bach wird mit der Sonate in E-Dur für Flöte und Basso Continuo (Cello und Cembalo) eröffnet. Anschließend erklingt die Sonate für Violine und Cembalo in c-moll. Den Abschluss bildet die berühmte Triosonate aus dem „Musikalischen Opfer“.

Die Interpreten sind in Krefeld schon aus vielen Konzerten und Gottesdiensten gut bekannt, was durchaus erstaunlich ist, da sie in Nicht-Corona-Zeiten als freischaffende MusikerInnen international konzertieren: Gudrun Knop (Traversflöte), Hannah Freienstein (Barockcello) und Emilio Percan (Barockgeige). Außerdem spielt Christoph Scholz auf dem frisch renovierten Cembalo der Pax-Christi-Gemeinde.

Der Zugang zu dem Konzert erfolgt über den hier ab Sonntag erreichbaren Link. Der Eintritt ist natürlich frei! Im Programmheft befindet sich aber ein Hinweis, wie man sein Eintrittsgeld als Spende überweisen kann.