Vorsichtig neu… macht der Mai..

Am Sonntag 10.05.2020 bietet die Pfarrei St. Augustinus einen öffentlichen Gottesdienst in der Pfarrkirche Hl. Schutzengel an, mit der Anfangszeit 9:30 Uhr. – Anschließend werden Bedarf und Resonanz sowie praktische Erfahrungen reflektiert und eine Fortsetzung dieses Angebotes an weiteren Sonntagen entschieden. Der seit März bewährte Gottesdienst-stream aus Pax Christi sonntags um 11:00 Uhr, bleibt auch längerfristig angeboten, allerdings noch ohne Besucher. Auch in St. Karl Borromäus bleibt ein öffentlicher Gottesdienst noch ausgesetzt, bis weitere Erfahrungen oder Regelungen vorliegen.

– Die folgenden Informationen betreffen deshalb nur den Sonntagsgottesdienst und mögliche Trauergottesdienste in der Woche, die ebenfalls in der Pfarrkirche Hl. Schutzengel gefeiert werden.

Anmeldung: Wer an einem Gottesdienst in der Kirche teilnehmen möchte, der muss sich namentlich vorher anmelden. Die Anmeldung erfolgt telefonisch bis donnerstags 12 Uhr und übermittelt Name und Anzahl der Personen. Anmeldungen, die die Kapazität an Plätzen übersteigen, werden auf eine Warteliste zur vorrangigen Berücksichtigung für einen folgenden Gottesdienst gesetzt.
Maskenpflicht: Alle Gottesdienstbesucher sollen auch im Gottesdienst Masken tragen, die nur zum Empfang der Kommunion abgesetzt werden sollen.

Einlass und Ordnungsdienst: Der Einlass erfolgt durch das Hauptportal. Gehbehinderte -Ausnahme – werden vom Ordnungsdienst vor der Kirche zum Seiteneingang begleitet.
Es werden nur angemeldete Personen eingelassen. Eine Wunschplatzierung ist nicht möglich. In der Kirche unterstützt ein Ordnungsdienst beim Weg zum Platz.

Platzangebot: Unter Berücksichtigung der Regeln 1,5 m Abstand und 10m² pro Person sowie Einhaltung der Fluchtwege wurde ein Angebot von bis zu 50 Gottesdienstbesuchern ermittelt.
Es wird nur jede zweite Bank besetzt, jeweils mit den Eckplätzen zum Gang. Paare oder Familien dürfen in einer Bank nebeneinander sitzen. – In den Seitenschiffen werden einige Stuhlplätze angeboten.

Gesang und Liedtexte: im Gottesdienst kann nicht gemeinsam gesungen werden. Evtl. gemeinsam gesprochene Gebete werden über ausliegende Textblätter ermöglicht; ein Gotteslob wird nicht benötigt.

Zur Kommunion bleiben die Gottesdienstbesucher auf ihren Plätzen. Die Kommunion wird von Priester und Kommunionhelfer/in am Sitzplatz übergeben, unter Wahrung des Abstandes. Es wird dann nach vollständiger Austeilung gemeinsam kommuniziert.

(Foto: A. Kaufmann)