Jonglieren lernen, mit dem Casablanca…

Am Donnerstag, den 7. Mai wurden wieder neue Überraschungstüten an Kinder verteilt. Das Ziel war, in der Zeit ohne die gewohnten Kontakte zu Freund*innen in Schule, Vereinen, etc. etwas gegen die Langeweile zu tun. Wie beim letzten Mal wurden Termine im viertelstündigen Rhythmus an einzelne Kinder, oder Kinder, die in einer Hausgemeinschaft leben, vergeben.
Für jedes Kind waren in der Tüte die wichtigsten Materialien um 3 Jonglierbälle selber herzustellen, die dazugehörige Bastelanleitung, drei Tücher zum Jonglieren und – natürlich – auch eine Anleitung zum Jonglieren lernen. Außerdem gab es, wie beim letzten Mal, einen Brief an die Kinder und Eltern, ein paar Bilder zum Ausmalen und einige Süßigkeiten. – Jetzt hoffen wir, dass es uns gelungen ist bei einigen Kindern den Ehrgeiz zu wecken das Geheimnis der drei fliegenden Bälle zu begreifen und dran zu bleiben. Das hilft nicht nur den Kopf frei zu kriegen, wenn einem die Decke nach Wochen der Einschränkungen auf den Kopf fällt, sondern fördert natürlich auch die Feinmotorik und Geschicklichkeit. Auch irgendwie gut: Eine Psychologin sagte mal: „Jonglieren ist cool. Wenn Kinder das können, sind sie wahnsinnig stolz.“ Zurecht! Denn ganz geschenkt bekommt diese Fähigkeit niemand. Hier heißt es sehr wohl immer wieder üben, üben und noch mal üben. Aber wenn es dann gelingt, ist das Glücksgefühl auch garantiert.

Die ersten Rückmeldungen auf die Tüte waren sehr positiv. Die Kinder haben sich riesig gefreut und sind mit Feuereifer bei der Sache. Die nächste Überraschung wird übrigens eine für die ganze Familie sein. Das Datum steht auch schon fest:
Am Mittwoch, den 27. Mai werden ab 12:00h zeitgleich in allen katholischen Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtungen von Krefeld Wundertüten an Besucher*innen der Einrichtungen verschenkt. Wer für das Casablanca noch keine gesichert hat darf sich gerne melden:
Ursula Hakes, Einrichtungsleiterin, Tel.: 0163 5672806
E-Mail: jugendzentrum@casablanca-oppum.de

Hier noch mal alle in Großformat…
..in Begrüßung …
… und in Aktion …