St. Karl Borromäus

Zum 01.01.2013 wurde die Pfarrei St. Augustinus Krefeld-Oppum aus den bisherigen Pfarren Zu den Heiligen Schutzengeln, mit Seelsorgebezirk Pax Christi, und St. Karl Borromäus gegründet.

Die Gemeinde St. Karl Borromäus

Bereits von 1998 bis 2012 wurde die damalige Pfarrgemeinde durch ein Team von ehrenamtlichen Laien geleitet (can.517. 2 CIC). Ebenfalls in 1998 wurde ein neues Gemeindezentrum unter dem Leitwort „Eine Stadt im Licht entsteht“ eingeweiht, das zu Begegnung und Gemeinschaft einlädt.

St. Karl Borromäus ist eine noch junge Gemeinde im Oppumer Süden, die geprägt ist von einer großen Siedlergemeinschaft mit überwiegend Ein- und Zweifamilienhäusern, sowie einem aktuellen Neubaugebiet aus Zugezogenen. – In einer familiären und warmherzigen Atmosphäre können Aktivitäten, Gottesdienste und andere Angebote erfahren werden. Junge Familien, aber auch generations-übergreifende Begegnungen, sollen hier gefördert werden: beispielsweise im Sonntagstreff nach dem Gottesdienst, bei einem „Irischen Abend“ oder Weinabend, oder einem von Gemeindemitgliedern selbst gestalteten Seniorenkarneval. Zahlreiche Miniclubs und regelmäßig gestaltete Kleinkinder-Gottesdienste halten das Gemeindezentrum lebendig und in Bewegung. Auch durch die Messdienerarbeit gelingt es immer wieder, junge Menschen für die Gemeinschaft und den Dienst am Altar zu begeistern. Ein weiteres Angebot für die Jugend ist die 2009 gegründete St. Matthias-Bruderschaft; hier finden sich immer mehr Jugendliche und Erwachsene zusammen, die gemeinsam zu Fuß nach Trier pilgern und sich so Schritt für Schritt mit ihrem Glauben beschäftigen.Mit einem gut funktionierenden Nachbarschafts- und Krankenhaus –Besuchsdienst werden Menschen erreicht, die nicht aktiv am Gemeindeleben teilnehmen können. Insgesamt kann so stets neu `eine Stadt im Licht entstehen´, die Orientierung und Heimat gibt – Gottes Wirken erfahrbar macht.

(zitiert aus dem Pastoralkonzept 2012/2017 der GdG Krefeld Süd)